<<  >>

PLATZ 1 – GRÜNTUCH ERNST ARCHITEKTEN

„Wie aus einem Schwung ent­wickelt sich aus dem niedri­geren, den Über­gang zur Nach­bar­bebauung schaffen­den Bau­teil über den ver­bin­den­den Sockel ein hoher schlanker Wohn­turm, der sich zugunsten der Abstands­flächen nach oben verjüngt.“

Ein schlanker Wohn­turm, welcher sich zugunsten der Abstands­fläche auf der Nord­seite nach oben hin ver­jüngt, steht mit einem in der Höhe wesent­lich niedri­geren Pendant auf einem ver­bin­denden Sockel­gebäude. Das verglaste Erd­geschoss löst das gesamte Ge­bäude von der Erde und unter­streicht die sich mit zuneh­men­der Höhe immer lichter werden­den, abwech­selnden als Schichten erscheinen­den Ebenen. Der west­liche Bau­körper schafft Raum für urbane Reihen­häuser.

Grüntuch Ernst Architekten BDA
Auguststraße 51
10119 Berlin
Germany

www.gruentuchernst.de