<<  >>

PLATZ 3 – MEIXNER SCHLÜTER WENDT ARCHITEKTEN

„Besonderes Thema ist das Spiel von Statik und Dynamik, von Stehen und Schweben. Die Spannung von Begriffen wie Stabil und Instabil, Schwer und Leicht wird in eine Balance gebracht.“

Der mit weißem Glas ver­kleidete Wohn­turm mit unregel­mäßigen, ungleich großen und gegen­einander versetzten Fassaden­öffnungen wird von zwei zentral angeord­neten, innen liegen­den Erschließungs­kernen getragen. Als optisches Gegen­gewicht erhält das die Garage beher­ber­gende Sockel­geschoss eine Sicht­beton­fassade aus Weiß­beton mit einer Pixel­struktur, die der natür­lichen Belich­tung und Belüf­tung dienen soll.

Meixner Schlüter Wendt
Architekten
Fischerfeldstraße 13
60311 Frankfurt
Germany

www.meixner-schlueter-wendt.de